Aktuelles

Interessante Projekte haben wir bereits gemeinsam realisiert und weitere spannende Arbeiten liegen vor uns. Sei es die Organisation des Holzmarktes im Herbst oder des Blumen- und Gartenmarktes im Frühjahr, der Tag der Vereine oder die Förderung des Tourismus und der Wirtschaft in Frammersbach – gemeinsam können wir viel erreichen.

Frammersbacher Markttag am 13. Mai 2022

Besucht den Frammersbacher Markttag mit Marktständen regionaler Anbieter rund um die Linde am Marktplatz.
Der Markt findet von 12.30 bis 16.30 Uhr statt.

Neben dem 13. Mai findet der Frammersbacher Markttag an folgenden Daten statt:

10. Juni 2022
15. Juli 2022
16. September 2022

Interessierte Aussteller können sich gerne unter info@framag.de melden.

Markttag Frammersbach am 8. April

Besuchen Sie den Frammersbacher Markttag am 8. April 2022 von 12.30 bis 16.30 Uhr rund um die Linde am Marktplatz.

Es erwarten Sie folgende Marktstände:

Spessarthof (Biofleisch, Nudeln, Brände)
Georg Thalhammer Feinkost (Bio-Feinkost, Pesto, Saucen)
Schäfer-Gewürze (Gewürze, Tee)
Feinkost Paradies Beykoz (Feinkost, Antipasti, Dips)
Pamoja Weltladen (Lebensmittel, Kunsthandwerk)
Kartoffelhof Höfler (Kartoffeln, Zwiebeln)
Obstbrennerei Staab (Liköre, Spessart-Gin)
Steckerlfisch Herzog (Steckerlfisch, Räucherfisch)
Ingrid Witt (Bergkäse aus Tirol und Bregenzer Wald)

Blumen- und Gartenmarkt 2022 war ein voller Erfolg

Gestern fand unser 10. Blumen- und Gartenmarkt in Frammersbach statt 🌷
Bei schönstem Frühlingswetter stellten 32 Aussteller rund um den Marktplatz ihre Waren aus oder verkauften vielfältige Leckereien. Um 12 Uhr spielte der Musikverein Frammersbach – „Die Blech“ ein Konzert und eröffnete damit den verkaufsoffenen Sonntag. 🌼

Im Bereich hinter dem Rathaus organisierte der MSF Motorsportfreunde Frammersbach e. V. eine Oldtimer-Ausstellung und im Hennedüwedaus fand der Brückenschoppen des AGV Frammersbach statt.

Schattenkolja & Zimmertheater Frammersbach spielte mit seinem Puppentheater Stücke für die Kleinen, für Kinder gab es zudem eine Osterwerkstatt von Die Grünen Wichtel und einen Trettraktor-Parcours von uns.

Auch für den verkaufsoffenen Sonntag haben sich unsere Händler viele besondere Aktionen einfallen lassen.

Nach zwei Jahren Pause freuen uns wir uns, dass der diesjährige Blumen- und Gartenmarkt ein voller Erfolg war und bedanken uns bei allen Teilnehmenden und Besuchern! 🌸

Impressionen des Blumen- und Gartenmarkts 2022:

8. Mai 2022: Kultureller Brückenschoppen im Hennedüwedaus

Am 8. Mai findet zum ersten Mal ein kultureller Brückenschoppen mit Musik, Lesungen, Kinderprogramm, Wein und Picknick in Frammersbach statt.Der Brückenschoppen im Freizeitareal „Hennedüwedaus“ in Frammersbach ist an den großen Märkten im Frühjahr und Herbst nicht mehr wegzudenken – dieser gibt Besuchern die Möglichkeit, sich mit einem Glas fruchtigem Wein im Freizeitareal aufzuhalten, sich zu unterhalten und zu genießen.

Der erste „Kulturelle Brückenschoppen“ ist am Muttertag geplant: Zum Weinverkauf an der Brücke im Hennedüwedaus ist vielfältiges Kulturprogramm geplant – von Kinderprogramm über Lesungen bis hin zu Musik von Singer und Songwritern. Perfekt für alle Generationen, um gemütlich auf Picknickdecken oder Parkbänken sitzend frischen Wein und hochwertiges Kulturprogramm zu genießen.

Dazu besteht die Möglichkeit, einen Picknick-Korb mit vielen Leckereien für die Veranstaltung zu buchen. Der Korb ist prall gefüllt mit Produkten von unseren örtlichen Betrieben, einer weichen Picknickdecke, Besteck und Servietten – perfekt für ein sorgloses sommerliches Picknick.
Die Körbe sind auch als vegetarische Variante erhältlich.
Die Vorbestellung der Körbe erfolgt über die Frammersbach Marketing eG unter 09355/4800 oder info@framag.de.
Das perfekte Geschenk zum Muttertag! Von 14.30 bis 15 Uhr können die vorbestellten Picknickkörbe im Bürgersaal abgeholt werden, um 15 Uhr startet der Brückenschoppen und das Kinderprogramm mit der mobilen Puppenbühne von Kolja Liebscher. Um 15.30 bis 17.30 Uhr finden im Wechsel Musik und Lesungen am Podest im Freizeitareal „Hennedüwedaus“ statt.

Wandern: F3-Wanderweg Frammersbach

11 Kilometer Länge, ausgeschildert mit F3.

Beginn am Marktplatz an Sparkasse, über Bundesstraße, vorbei an Kirche und Turnhalle auf geteertem Weg, Einbiegung in Feldweg Richtung Ortsteil Schwartel. Weiter über Hohlweg hinauf zum Heuberg und zur Straußeiche – Abzweig nach Mosborn, Frammersbach Waldschloss Brauerei möglich.
Links weiter ins Laubertal den berg hinab. Unten die Straße queren, am Köhlerplatz vorbei hoch zum Stölzchesberg. An Wildgehege und der Schutzhütte des Wandervereins/Waldkindergarten Spessartfüchse vorbei. Geteerten Weg einschlagen, talwärts erreicht man das Ende des Wanderwegs im Ortsteil Schwartel.
Hier befindet sich eine Bushaltestelle in Richtung Ortsmitte und Habichsthal.

https://www.komoot.de/tour/695743300?ref=wtd

Verkaufsoffener Sonntag am 27. März 2022

Modehaus Mill

Ausstellung von Reisemobilen im Hof
Ausstellung der Genuss-Werkstatt Rothenbuch im Hof (Südtiroler Spezialitäten, Käse, Speck)
Attraktive Angebote

Hotel-Restaurant Schwarzkopf

Getränke und leckere Erbsensuppe im schönen Garten
Selbstgemachte Leckereien zum Verkauf
Bunter Garten-Flohmarkt

Edeka Breitenbach


Geiger Floristik

Attraktive Frühlings- und Ostersortiment für innen und außen

Optik Back

Verkauf und Beratung geöffnet, neue Kollektion

Fuhrmann- und Schneidermuseum

Das Fuhrmann und Schneidermuseum öffnet wieder am Sonntag im Rahmen des Blumen- und Gartenmarktes ab 13:00 Uhr

und ab April jeden 2. Und 4. Sonntag des Monats von 14 bis 16 Uhr.

Es gilt Maskenpflicht und 3G.

Hagebaumarkt Mill

Eiscafe Corvara to go 

Alle Eisbecher kosten 6 Euro.  

Und für kleine Kunden finden Sie in der Eisdiele einen schönen Süßigkeitentisch. 

Jetzt Mitglied werden

Werde jetzt Mitglied bei Frammersbach Marketing eG!

Wir sind eine Genossenschaft zur Förderung von Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Tourismus in Frammersbach.
Zu unseren Aufgaben gehören beispielsweise die Organisation des Holzmarktes und des Blumen- und Gartenmarktes, des Spessartflimmern-Open Air Kinos, des Frammersbacher Markttages, die Entwicklung verschiedener Flyer für Wanderwege und Sehenswürdigkeiten, die Umsetzung von Marketing-Kampagnen sowie die Entwicklung der Frammersbacher Mundart-Artikel.

Als Mitglied unterstützt du unsere Arbeit und hast die Chance, eigene Ideen und Wünsche für unseren Ort miteinzubringen. Du profitierst von Sonderkonditionen für Werbeplatzierungen auf Bannern, Flyern und im Frammersbacher Geschenkgutschein und wirst als Gutschein-Akzeptanzsstelle aufgelistet, wenn gewünscht. Ebenso kannst du unsere Marketing-Beratung nutzen.
Auch Privatpersonen können bei uns Mitglied werden.

Zusammen schaffen wir starken Zusammenhalt und ein ortsinternes Netzwerk und stärken Frammersbach ganzheitlich. Melde dich bei Interesse per E-Mail an info@framag.de oder unter 09355/4800 – wir freuen uns auf Dich!

Wandern: Kirchweg von Frammersbach nach Lohrhaupten

Die beiden Gemeinden Frammersbach und Lohrhaupten verbindet ein neuer alter Wanderweg: der Kirchweg. Er ist rund elf Kilometer lang und führt vom Kirchberg in Frammersbach über den Beckberg zum Glasbild, über den Honigweg und die Gemündener Höhe nach Lohrhaupten.

Neben der Unterstützung durch die Kirchengemeinden von Frammersbach und Lohrhaupten und der politischen Gemeinde waren besonders die Heimat- und Wanderfreunde bei der Ausarbeitung des Weges aktiv. Dieter Anderlohr war für die Umsetzung der gesamten Maßnahme der Motor und die beiden Vereinsmitglieder Max Krebs und Karl-Heinz Büdel sorgten für die Markierung des Weges. Der Lokalhistoriker Paul Reinert aus Lohrhaupten beschäftigte sich mit dem geschichtlichen Hintergrund des Weges und entdeckte dabei auch Neues. 

Frammersbach gehörte ursprünglich zum damaligen Kirchspiel Lohrhaupten und hatte keine eigene Kirche. Deshalb gingen die Frammersbacher bis zum Jahr 1416 den damals schwierigen alten Kirchweg über etwa elf Kilometer Länge über den Beckberg, den Haurain und das Gemündener Tal zum Gottesdienst zur Matthäuskirche in Lohrhaupten. Diese Kirche bestand wohl schon vor 1057 und ist die älteste Pfarrei im Spessart. Erst über 300 Jahre später, im Jahre 1416, erhielt Frammersbach seine eigene Kirche. Damit endete die Zeit der langen Wege zur Kirche.

Der kürzere Weg von Frammersbach über das Tal und die Nebentäler des Lohrbachs nach Lohrhaupten war damals wegen des sumpfigen Geländes vermutlich nicht begehbar. Auf dem Weg liegen mehrere interessante Stationen sowie ein ehemaliger Gerichtsplatz für die Region.
Das ehemalige Centgericht von Frammersbach und Lohrhaupten befindet sich im Gebiet des Haurains in einer etwa 25 bis 30 Meter großen Mulde.

Der Kirchweg führt auf damals vorhandenen Zufahrts- und Verbindungswegen und teilweise Hohlwegen in die Richtung der „Birkenhainer Straße“. Wie alle Wege im Mittelalter läuft er größtenteils auf dem Bergrücken. Er führt 350 Höhenmeter bergauf und 240 Meter bergab, der höchste Punkt liegt auf 550 Metern. Der Untergrund des Weges ist naturbelassen und von losem Untergrund, Kies und teilweise Asphalt bedeckt.

Die Frammersbach Marketing eG hat gemeinsam mit dem Markt Frammersbach und den Heimat- und Wanderfreunden einen Flyer „Kirchweg von Frammersbach nach Lohrhaupten“ herausgebracht. Dieser ist in der Tourist Information am Marktplatz 3 in Frammersbach erhältlich oder hier zum Download: https://framag.de/alter-kirchweg/