Lorena Rüppel

23. Oktober 2022: Holzmarkt

Frammersbach feiert in diesem Jahr ein Jubiläum: Der Frammersbacher Holzmarkt findet am 23. Oktober 2022 zum 10. Mal statt!
Ab 11 Uhr werden Aussteller der unterschiedlichsten Handwerks-, Industrie- und Handelsbereiche, die sich mit dem Rohstoff Holz beschäftigen, rund um den Marktplatz in Frammersbach ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten. Vom Kunsthandwerker, Fensterbauer, Schreiner, Zimmermann, Holzmaschinenhandel oder Handel mit Holzprodukten bis hin zur Forstwirtschaft – das Thema Holz ist vielfältig und breit gefächert.

Gerade in diesem Jahr hat sich seine Bedeutung als nachhaltiger Rohstoff verstärkt. Aufgrund der Energiekrise ist das Interesse an Holz in der Öffentlichkeit stark angestiegen, besonders im Bereich des Heizens. Holz- und Pelletfeuerung sowie Dämm- und Energiesparsysteme sind aktuell gefragt.

Am 10. Holzmarkt wird auf dem Marktplatz sowie in der Turnhalle wieder buntes Markttreiben mit vielfältigen Ausstellern, Info-Vorträgen, kulinarischen Genüssen und einem abwechslungsreichen Rahmen-Programm herrschen. Auch für Kinder gibt es ein spannendes Programm von Kinderkarussell, Puppentheater, Lichtgewehr-Schießen bis hin zum Trettraktor-Parcour.
Der Frammersbacher Holzmarkt ist bei den Bürgern im Ort und im weiten Umkreis beliebt. Er verzeichnet jedes Jahr zahlreiche Besucher.

Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags bieten die Frammersbacher Einzelhändler ab 12 Uhr attraktive Angebote im ganzen Ortsgebiet, die den Markt bereichern und zum Einkaufen einladen. Die Besucher können die Möglichkeiten eines gemütlichen Einkaufsbummels nutzen oder das kulinarische Angebot an einem der Marktstände oder in einer unserer örtlichen Gaststätten genießen.

Freizeitangebot in Frammersbach

Zur Stärkung des örtlichen Tourismus ist auf der Webseite der FraMaG die Seite „Freizeitangebote“ entstanden, auf der alle Freizeit-Anbieter aus dem Ort mit Kontaktdaten gelistet sind: https://framag.de/freizeit/

Der Fokus liegt auf aktiven, naturbezogenen oder sportlichen Aktivitäten wie geführten Wanderungen, Mountainbike-Kursen, Waldbaden, Kräuterwanderungen, aber auch weitere Freizeit-Angebote wie Yoga, Tennis, Boule und Reiten sind gelistet.

Wir präsentieren alle Angebote übersichtlich auf unserer Plattform, um den Zugang für Touristen und Bürger zu erleichtern. Wenn Sie Interesse daran haben, Ihr Angebot zu listen, melden Sie sich gerne bei uns!

Wir freuen uns auch über neue Angebote und Anbieter und stehen Ihnen bei der Umsetzung zur Seite.

Neue Frammersbacher Mundart-Artikel

Neue Frammersbacher Mundart-Artikel sind in unseren Shop eingezogen: Ein Holzbrett aus Spessart-Eiche, ein Holz-Messer und eine neue Emaille-Tasse.
Alle Artikel können per Mail unter info@framag.de oder telefonisch unter 09355/4800 bestellt werden oder in der Tourist Information am Marktplatz 3 erworben werden.

Alle Mundart-Artikel finden Sie unter https://framag.de/shop-fanartikel/

Holzmarkt 2022

Frammersbach feiert in diesem Jahr ein Jubiläum: Der Frammersbacher Holzmarkt findet am 23. Oktober 2022 zum 10. Mal statt!

Ab 11 Uhr werden Aussteller der unterschiedlichsten Handwerks-, Industrie- und Handelsbereiche, die sich mit dem Rohstoff Holz beschäftigen, rund um den Marktplatz in Frammersbach ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten. Vom Kunsthandwerker, Fensterbauer, Schreiner, Zimmermann, Holzmaschinenhandel oder Handel mit Holzprodukten bis hin zur Forstwirtschaft – das Thema Holz ist vielfältig und breit gefächert.

Gerade in diesem Jahr hat sich seine Bedeutung als nachhaltiger Rohstoff verstärkt. Aufgrund der Energiekrise ist das Interesse an Holz in der Öffentlichkeit stark angestiegen, besonders im Bereich des Heizens. Holz- und Pelletfeuerung sowie Dämm- und Energiesparsysteme sind aktuell gefragt.

Buntes Markttreiben

Am 10. Holzmarkt wird auf dem Marktplatz sowie in der Turnhalle wieder buntes Markttreiben mit vielfältigen Ausstellern, Info-Vorträgen, kulinarischen Genüssen und einem abwechslungsreichen Rahmen-Programm herrschen. Auch für Kinder gibt es ein spannendes Programm von Kinderkarussell, Puppentheater, Lichtgewehr-Schießen bis hin zum Trettraktor-Parcour.
Der Frammersbacher Holzmarkt ist bei den Bürgern im Ort und im weiten Umkreis beliebt. Er verzeichnet jedes Jahr zahlreiche Besucher.

Verkaufsoffener Sonntag

Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags bieten die Frammersbacher Einzelhändler ab 12 Uhr attraktive Angebote im ganzen Ortsgebiet, die den Markt bereichern und zum Einkaufen einladen. Die Besucher können die Möglichkeiten eines gemütlichen Einkaufsbummels nutzen oder das kulinarische Angebot an einem der Marktstände oder in einer unserer örtlichen Gaststätten genießen.

Holzmarkt in Frammersbach

Verschönerung der Leerstände im Ortszentrum

So manches Ortszentrum hat mit Leerständen zu kämpfen. Bei Schaufenstern aufgegebener Ladengeschäfte wird das besonders augenscheinlich. Der Markt Frammersbach ist dieser Entwicklung mit dem Stadtumbau West entgegengetreten und hat seine Ortsmitte in den vergangenen Jahren wiederbelebt. Die Erfolge sind für jeden sichtbar. Dennoch sind weiterhin einige Leerstände zu verzeichnen.

Um diese Lücken zu nutzen und damit das Ortsbild von Frammersbach attraktiver zu gestalten, organisierte die Frammersbach Marketing eG einen Fotowettbewerb, dessen Ergebnisse in den leerstehenden Schaufenstern des Ortszentrums aushängen. So stärke man sowohl die Attraktivität des Zentrums als auch die Verbindung der Bürger mit dem Ort.

Das Thema des Fotowettbewerbs, der von 19. Mai bis zum 9. Juni 2022 lief, lautete „Best of – Rund um Frammersbach und Habichsthal“ – egal ob persönlicher Lieblingsplatz, ein Natur-Panorama oder eine besondere Detailaufnahme. Der Foto-Wettbewerb richtete sich an Bürger und Bürgerinnen jeden Alters und wurde in Zusammenarbeit mit dem Markt Frammersbach, der Frammersbach Marketing eG, der offenen Ganztagsschule und dem Jugendzentrum Frammersbach organisiert.

Insgesamt wurden 44 Fotos eingereicht. Bei der Siegerehrung am 4. Juli im Festzelt am Marktplatz wurden jeweils fünf Bilder von Kindern bis 18 Jahre und fünf Bilder von Erwachsenen prämiert. Die Siegerbilder wurden im Vorhinein durch eine Jury ausgewählt. Während der Frammersbacher Festtage Mitte Juli konnten Besucher die Ergebnisse des Fotowettbewerbs bereits betrachten.

Die eingereichten Fotos schmücken nun die bisher leerstehenden Schaufenster in der Wiesener Straße 4 im Kreisel und in der Lohrer Straße 7 im ehemaligen Modehaus Hartmann und geben dem Ortszentrum so ein bunteres Erscheinungsbild.

„Wir freuen uns über die vielen Einsendungen, es sind wirklich tolle Fotos eingereicht worden. Als Jury konnten wir uns kaum entscheiden“, freut sich FraMaG-Geschäftsführerin Lorena Rüppel.

Auch Bürgermeister Christian Holzemer ist mit der Aktion zufrieden: „Die eingereichten Bilder haben unseren Ort in den verschiedensten Perspektiven eingefangen. Das war sehr spannend. Nun geben sie den leerstehenden Schaufenstern ein neues Gesicht und machen den Fußweg durch unseren Ort bunter. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir einen solchen Wettbewerb zukünftig wiederholen. Die Reaktionen auf die Aktion waren sehr positiv.“

Die Ergebnisse des Fotowettbewerbs sind hier zu finden: https://framag.de/ergebnisse-des-fotowettbewerbs-best-of-rund-um-frammersbach-habichsthal/

16. September 2022: Frammersbacher Markttag

Besuchen Sie den Frammersbacher Markttag am 16. September 2022 von 12.30 bis 16.30 Uhr rund um die Linde am Marktplatz. Es erwarten Sie Marktstände mit Lebensmitteln regionaler Anbieter.

Mit dabei:

  • Schäfer-Gewürze
  • Kartoffelhof Höfler
  • Hluchy Marmeladen und Aufstriche
  • Weltladen Pamoja
  • Brennerei Staab
  • Obsthof Gold

Spessartflimmern 2022 – Wir sagen Danke schön!

SPESSARTFLIMMERN – Das Open Air Kino in Frammersbach 2022

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sponsoren, Helfern und Besuchern für die große Unterstützung und für wunderbare Wochenende!
Vier Tage voller spannender Filme, leckerer Verpflegung, kühler Getränke, besonderer Atmosphäre, Sternschnuppen und Sonnenuntergängen.
Wir hoffen, ihr habt die Filme, die Stimmung und das kulinarische Angebot genossen!

Auch allen Caterern möchten wir Danke sagen – durch euer vielfältiges kulinarisches Angebot wurde die Veranstaltung ideal abgerundet. Vielen Dank für kühle Getränke, warme Speisen, Salat-Bowls, Cocktails, unverpackte Süßigkeiten und Kinosnacks!

Traditionskirb in Frammersbach

Die Geschichte der Kirb

In Frammersbach, wo Kirchweih besonders hoch gefeiert wird, kommen nicht nur viele auswärtige Besucher und Gäste, sondern auch die meisten Frammersbacher, die sonst das ganze Jahr auswärts in Arbeit sind.

Die „Kirb“ wird von jungen Burschen aus- und hernach wieder eingegraben. Am Kirchweihsonntag sammeln sich nach dem Mittagläuten die jungen Burschen und dann geht es unter Begleitung sämtlicher Musikanten, die zum Tanz aufspielen, hinaus zum Kirbausgraben.

Einer der Burschen hat einen Stuhl auf den Rücken genommen, wie einen Tragekorb, ein anderer trägt eine Reuse (ein ortsüblicher Tragekorb), die verdeckt ist. Ein dritter fährt einen Schubkarren, auf dem ein Fäßchen Bier liegt. Wieder andere sind mit Hacke und Schaufel ausgerüstet.

Auf dem Berg angekommen, wird das Fäßchen dem Stuhlträger aufgelegt, um angestochen zu werden. Dabei wird natürlich allerlei Schabernack getrieben. Dass der Stuhlträger sich ungeschickt anstellt und das Fäßchen abwirft, gehört dazu. Schließlich gelingt es ihm aber doch, den Hahn hinein zu schlagen, wobei oft ein guter Teil des kostbaren Nasses davonläuft. Aber endlich sind die Vorbereitungen getroffen, alles hat sich gestärkt zur schweren Arbeit des Ausgrabens und nun wird gehackt und geschaufelt und ein Loch ausgegraben.

Ist das Loch tief genug, dann wird der Inhalt der verdeckten Reuse – ein Kater – hineingesetzt und gleich darauf wieder in sein Gefängnis zurück zurückgebracht. Manchmal entwischt er auch. Die „Kirb“ ist ausgegraben.

Der Zug ordnet sich zum Zurückmarsch. Vor dem Abmarsch ruft ein Teil der Burschen: „Wem ist die Kirb?“ Die anderen antworten: „Us!“ (uns). „Wer hat ausgegraben?“ „Mir.“
Worauf dann der ganze Chor einstimmt in den Ruf: „Hoch lebe die Kirb. Sie lebe hoch, hoch, hoch.“

Nun geht es ins Dorf. Der eingesperrte Kater wird durch fortwährendes Schlagen an die Raufe rebellisch gemacht. Inzwischen ist der Zug in der Mitte des Dorfes angekommen. Die Raufe wird geöffnet und der Kater flüchtet voller Angst über die Köpfe der Nächststehenden. Nun beginnt der Tanz.

Am Dienstag wird die Kirb begraben. In feierlichstem Zug geht es wieder hinaus zu der Stelle, wo man sie ausgegraben hat. Ein Mummenschanz (Maskerade), der mitgetragen wird, wird dort in das noch offene Loch gelegt und dann wieder zu gegraben. Ein Klagesang oder noch besser ein Klagegeheul gibt der Klage Ausdruck über die geschiedene Kirb.

Erschienen im „Würzburger-General-Anzeiger“ im Oktober 1926, recherchiert von Otto Wetteskind, Frammersbach.

Die Kirb 2022 – Grußwort von Bürgermeister Christian Holzemer

Liebe Frammersbacherinnen und Frammersbacher, liebe Gäste,

in den vergangenen beiden Jahren war unser Alltag oft stark eingeschränkt – wir haben Abstand gehalten, Feiern und Zusammenkünfte abgesagt und uns isoliert. Das gesellschaftliche Leben war zeitweise komplett heruntergefahren. Umso schöner ist es, dass in diesem Jahr Feste und gesellschaftliche Zusammenkünfte wieder möglich sind und wir wieder zusammen feiern können.

So auch an der traditionellen Frammersbacher Kirb, die am letzten Wochenende im August stattfindet und als Patronatsfest von St. Bartholomäus gefeiert wird. Zum Fest der Kirchweih kamen schon unsere Vorfahren aus den entferntesten Gebieten zurück in die Heimat, um mit ihren Familien, Freunden und Bekannten in einer der zahlreichen Gaststätten zu feiern.

Auch die Kirbmädchen und Kirbburschen mussten sich zwei Jahre gedulden. In diesem Jahr ist es aber endlich soweit – unsere Kirb-Tradition in Frammersbach wird weitergelebt und wir alle können gemeinsam feiern.

Ich wünsche der Kirb 2022 einen guten Verlauf und dem diesjährigen Kirbjahrgang viel Spaß und Durchhaltevermögen. Genießen wir gemeinsam die Kirbtage und geben auch aufeinander Acht, damit wir alle das Fest genießen können.

Ihr

Christian Holzemer

1. Bürgermeister

Das Programm der Kirb 2022

Der Kirbjahrgang 2022

Catering Spessartflimmern – Open Air Kino in Frammersbach

Ein warmer Sommerabend, die Sonne senkt sich dem Horizont entgegen und am Himmel erscheinen die ersten Sterne – die perfekte Kulisse für unser beliebtes Sommer-Event Spessartflimmern.

Unter freiem Himmel zeigen wir auf der großen Liegewiese im Terrassenbad Frammersbach vier spannende Filme auf einer großen Leinwand. Verbringt einen unvergesslichen Kino-Abend unter freiem Himmel!

Bei unserem Event werden aber nicht nur hochwertige Filme gezeigt, sondern auch erstklassige Verpflegung geboten.
Folgende Anbieter erwarten Euch:

Brennerei Staab:
Eisgekühlte, sommerliche Cocktails

Einfach leben unverpackt:
Herzhafte und süße Snacks im Waffelbecher

Evis Kitchen Love:
Salatbowls zum Selbstzusammenstellen, kühle Limonaden und Weinschorlen von Schorlefranz

Schwimmbad-Gaststätte:
Kühle Getränke, warme Speisen, Popcorn